Das war's! Danke an unser Publikum und alle beteiligten Kunstinitiativen für ein gelungenes, facettenreiches Wochenende AIC ON 2017 – See you again next year!
Der aktuelle AIC-Index 2017/2018 mit Übersichtskarte ist erschienen und liegt in den beteiligten Räumen und an zentralen Orten aus oder kann hier heruntergeladen werden. Viel Spass beim Entdecken bekannter und weniger bekannter Kunstinitiativen.

Most stories begin with a simple, but surprisingly effective: Hi!

LABOR


labor
Die seit 2005 in der Ebertplatz-Passage angesiedelte Projektgalerie LABOR ist Vorreiter an diesem innerstädtischen Standort, der sich in den letzten Jahren zu einem der zentralen Kunstorte in Köln entwickelt hat. Die großflächigen Schaufenster des ehemaligen Ladenlokals bieten auch außerhalb der Öffnungszeiten Einblicke in die jeweiligen Ausstellungen. Durch die Gründung eines Fördervereins Anfang 2013 wurde das Labor als Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst etabliert. Neben eher klassischen Ausstellungen öffnet das Labor sich bewusst auch für genreübergreifende Formate und versteht sich (und die Ebertplatz-Passage) als Bühne für Experimente. Das ausstellungsbegleitende Rahmenprogramm umfasst Performances, Lesungen, Konzerten. Darüber hinaus ist das LABOR immer wieder Schauplatz verschiedener in Köln stattfindender Festivals, wie zum Beispiel der Internationalen Photoszene, der Architektur-Biennale plan und der Interior Design Week Passagen. [mehr lesen]

FUHRWERKSWAAGE Kunstraum e.V.


fuhrwerkswaage
Der 1978 gegründete Kunstraum FUHRWERKSWAAGE, der im Kölner Stadtteil Sürth gelegen ist, versteht sich als nicht kommerzielle, private Kunsthalle und wird getragen von einem Förderverein. Der Schwerpunkt liegt auf der Präsentation sowohl von Arbeiten junger, unbekannter Künstler als auch von Positionen etablierter, zum Teil bereits international bekannter Künstler. Im Zentrum stehen vor allem (Raum-)Installationen, die eigens für die Ausstellungshalle der Fuhrwerkswaage konzipiert werden. Die FUHRWERKSWAAGE ist darüber hinaus Realisierungszentrale für Ausstellungsprojekte im öffentlichen und privaten Raum (u.a. Privatgrün 1994 und Privatgrün 2004) und ist außerdem Initiator und Veranstalter von new talents – biennale cologne, dem spartenübergreifenden Festival zur Förderung junger Absolventen aus den Sparten Kunst, Film, Design, Komposition und Choreografie (www.newtalents-cologne.de). [mehr lesen]