Art Initiatives Cologne (AIC) ist ein 2015 gegründetes Netzwerk von derzeit rund 45 freien, nicht kommerziellen Kunst- und Projekträumen, Kunstinitiativen und Festivals in Köln. Die Webseite informiert über die beteiligten Initiativen, über ihre Ausstellungen und Programme und veröffentlicht Eröffnungs- und andere Veranstaltungstermine. Ein Index mit Lageplan, der einmal im Jahr auch als gedruckte Version erscheint, verortet die Offszene im Stadtraum.

Neuigkeiten

Open Call [bis 31.10.]: Künstlerresidenz – CAT Cologne


Open Call [bis 31.10.]: Künstlerresidenz – CAT Cologne

Aufruf für die ein- bis dreimonatige Künstlerresidenz bei CAT Cologne, Einsendeschluss: 31. Oktober 2018.

[mehr lesen]

Open Call [bis 22.09.]: Köln um halb acht – Temporary Gallery


Open Call [bis 22.09.]: Köln um halb acht – Temporary Gallery

Aufruf für die Überblicksausstellung "Köln um halb acht" mit Positionen zeitgenössischer Kunst aus Köln. Einsendungen vom 01. bis 22. September 2018.

[mehr lesen]

Initiativen

BRUCH & DALLAS


bruchunddallas
Bruch & Dallas ist ein Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst, der 2009 von Künstlern am Kölner Ebertplatz als unabhängiger, freier Projektraum gegründet wurde. Gezeigt werden aktuelle, aufstrebende, kritische und ortsbezogene künstlerische Positionen. Bruch & Dallas wird von vier Künstlern und einer Kunsthistorikerin ehrenamtlich und selbstverwaltet geführt. Mit Blick auf den lokalen Kontext diskutiert Bruch & Dallas seine programmatische Linie in unterschiedlichsten Formaten und schafft mit regelmäßigen Ausstellungen, Performances und Aktionen einen vitalen und streitbaren Ort der Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Bruch & Dallas ist ein nicht kommerzieller Raum, in dem das Medium der Kunst zum reflexiven Kristallisationspunkt aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen wird und somit als Katalysator einer kritischen Zeitgenossenschaft fungieren kann. [mehr lesen]

Vorgebirgsparkskulptur


vorgebirgsparkskulptur
„Vorgebirgsparkskulptur“ präsentiert in einer historischen öffentlichen Grünanlage der Stadt Köln temporär zeitgenössische Kunst. Jeweils vier oder fünf Künstlerinnen und Künstler sind einmal jährlich eingeladen, auf das Charakteristische der Grünanlage gestalterisch Bezug zu nehmen. Kunstwerke, Installationen und Aktionen entstehen ortsbezogen für diesen speziellen Parkraum. Die Veranstaltung findet seit 1999 im Vorgebirgspark in Köln-Zollstock statt, dankenswerterweise von Sponsoren finanziell unterstützt, ohne die diese Veranstaltung nicht stattfinden könnte. Organisiert und durchgeführt wird „Vorgebirgsparskulptur“ von der Interessengemeinschaft Kunst im Park, einem Zusammenschluss von Kunstinteressierten und im Bereich Kunst Tätigen, darunter verschiedene Kunstexperten sowie aktive und ehemalige Mitglieder der Kölner Stadtverwaltung. die sich 1997 ohne feste Vereinsstruktur zusammengefunden haben, um Kunst im öffentlichen Raum zu präsentieren. Die Veranstaltung findet einmal jährlich, immer an einem Sonntag, im Spätsommer/Herbst von 11 bis 18 Uhr statt. [mehr lesen]