SAVE THE DATE: 15./16. Juni, AIC ON 2018 – das gemeinsame Wochenende der Kölner Kunstinitiativen mit Ausstellungen, Aktionen, Lesungen, Performances und Konzerten.

Der aktuelle AIC-Index 2017/2018 mit Übersichtskarte liegt in den beteiligten Räumen und an zentralen Orten aus oder kann hier heruntergeladen werden. Viel Spass beim Entdecken bereits bekannter oder noch weniger bekannter Kunstinitiativen.

Most stories begin with a simple, but surprisingly effective: Hi!

BRUCH & DALLAS


bruchunddallas
Bruch & Dallas ist ein Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst, der 2009 von Künstlern am Kölner Ebertplatz als unabhängiger, freier Projektraum gegründet wurde. Gezeigt werden aktuelle, aufstrebende, kritische und ortsbezogene künstlerische Positionen. Bruch & Dallas wird von vier Künstlern und einer Kunsthistorikerin ehrenamtlich und selbstverwaltet geführt. Mit Blick auf den lokalen Kontext diskutiert Bruch & Dallas seine programmatische Linie in unterschiedlichsten Formaten und schafft mit regelmäßigen Ausstellungen, Performances und Aktionen einen vitalen und streitbaren Ort der Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Bruch & Dallas ist ein nicht kommerzieller Raum, in dem das Medium der Kunst zum reflexiven Kristallisationspunkt aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen wird und somit als Katalysator einer kritischen Zeitgenossenschaft fungieren kann. [mehr lesen]

artrmx e.V.


artrmx
artrmx e.V. ist ein gemeinnütziger Kunstverein in Köln-Ehrenfeld, der 2006 zur Popularisierung zeitgenössischer Kunst und Förderung außergewöhnlicher Ausstellungskonzepte gegründet wurde. ARTRMX [a:trı‘mıks] bezeichnet sowohl die Vernetzung unterschiedlicher künstlerischer Tätigkeiten und Stilrichtungen als auch die Vernetzung von Kreativen untereinander. Im Januar 2013 eröffnete der Verein das Atelierzentrum Ehrenfeld (AZE) zur Umsetzung weiterer kultureller Aktivitäten. In den 11 Ateliers und Büros arbeiten aktuell 17 Künstlerinnen und Künstler sowie Kreative neben- und miteinander. Die Ausstellungsfläche des AZE wird außerhalb der Veranstaltungen als gemeinschaftlicher Werkraum genutzt. Der Raum verwandelt sich je nach Bedarf, Projekt oder persönlichem Empfinden immer wieder neu: Tische und Stühle werden auf- und abgebaut, Sofas verrückt, Leitern verschoben. Es entstehen Leinwände, es trocknen Farbpinsel, und es wird gemeinschaftlich diskutiert, gegessen, gearbeitet. Abgesehen von einem Schwerpunkt auf dem Genre Street Art im Rahmen des CityLeaks Festival zeigt artrmx e.V. Ausstellungen nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Video, Fotografie, Installation, Performance und Neue Medien. [mehr lesen]