Im Kompakt Record Store des legendären Kölner Labels für elektronische Musik lädt die ADKDW an jedem letzten Donnerstag im Monat zur gemeinsamen Listening Session: Changierend zwischen Musik und Gespräch stellt ein*e Gäst*in ausgewählte Songs, Liedfragmente oder Instrumentals vor und ordnet diese aus persönlicher, musikhistorischer und/oder politischer Sicht ein.

"Politische Texte sind schwer, politische Kunst vielleicht noch mehr, doch ich mein das wirklich ernst."

Jody Korbach wird vorgeworfen politische Kunst zu machen, manche sprechen von einem abgründigen Humor. Viele ihrer Arbeiten tragen Titel, welche an Songtexte angelehnt sind. Zu ihren Ausstellungen teilt sie schon mal die ein oder andere Playlist, mit Liedern die sie bei den Vorbereitungen begleitet haben. Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht, aber zum Glück nie die Musik. Hier darf sie Fan bleiben. So bleibt sie im stetigen Wettstreit mit der Musik und dem, was sie bewegen kann. Zur gleichen Zeit argwöhnisch, was Kunst und Musik mit Politik zu tun haben dürfen und wer wen zuerst frisst. Sie findet zwar Adorno hat recht mit seiner Kritik an Pop-Musik, aber er soll trotzdem aufhören rumzuheulen.

You simply can't dance to Adorno.

27 06 2024 | 19:30
Kompakt Record Store, Werderstr. 15 – 19, 50672 Köln
In deutscher Sprache
Eintritt frei

Die Reihe Learning to Listen
Learning to Listen beschäftigt sich in Radio-Broadcastings, Podcasts und Live-Events mit Formen des Zuhören und Nicht-Hörens – und dem Wissen, das daraus geschöpft werden kann. Das zentrale Anliegen von Learning to Listen ist es, zu verstehen, warum bestimmte Klänge, Lieder und Narrative Gehör finden und wiederum andere nicht. Gemeinsam wollen wir uns mit internalisierten Denkweisen beschäftigen und das Zuhören lernen und Ver-Lernen.