Der Filmemacher und Künstler Mriganka Madhukaillya ist derzeit Artist-in-Residence der Akademie der Künste der Welt. Zu Gast an der KHM präsentiert er seinen Film "Invocation" (2015), der ursprünglich im Auftrag des British Museum erstellt wurde, und diskutiert im Gespräch mit dem Philosophen Stephen Zepke die Frage, wie das Kino aus der Perspektive indigener Ontologien heraus neu gedacht werden kann.

Eine Veranstaltung der Akademie der Künste der Welt in Zusammenarbeit mit GLASMOOG an der Kunsthochschule für Medien Köln.