Im Kompakt Record Store des legendären Kölner Labels für elektronische Musik lädt die ADKDW an jedem letzten Donnerstag im Monat zur gemeinsamen Listening Session: Changierend zwischen Musik und Gespräch stellt ein*e Gäst*in ausgewählte Songs, Liedfragmente oder Instrumentals vor und ordnet diese aus persönlicher, musikhistorischer und/oder politischer Sicht ein.

Unmissverständlich bringt Maus in all seinen Motiven zum Ausdruck, dass in der Mitte dieser Erfahrung immer der mögliche Tod steht und damit auch unsere Angst vor dem Tod. Seine Zeichnungen sind unheimlich, vor allem auch weil es darin nicht den Hauch einer farblichen Aufheiterung gibt. Reduziert auf die Kraft unzähliger prägnanter Graphitstriche ist der Schwarz-Weiß-Kontrast dieser Bilder so schonungslos wie der Tod und wie unsere Angst vor dem Tod. Es gibt weder Ablenkungen noch Ausflüchte, sondern lediglich eine Vielzahl grauer Nuancen. Unnachahmlich setzt Maus seine Motive mit vielen kurzen und langen Bleistiftstrichen in Szene. Äußerst filigran, wie ein Flechtwerk. Einmal drückt er den Bleistift nur ganz behutsam auf, so dass der Strich weich erscheint, andere Male drückt er fester auf, so dass die vielfach unterbrochene Linienstruktur tief ins Papier eingeprägt wird. Jedes Bild ist eine vielteilige graphische Struktur, aus der die menschlichen Figuren ebenso prägnant herauswachsen wie sie darin gefangen sind. (Jürgen Kisters)

28 03 2024 | 19:30
Kompakt Record Store, Werderstr. 15 – 19, 50672 Köln
In deutscher Sprache
Eintritt frei

Die Reihe Learning to Listen
Learning to Listen beschäftigt sich in Radio-Broadcastings, Podcasts und Live-Events mit Formen des Zuhören und Nicht-Hörens – und dem Wissen, das daraus geschöpft werden kann. Das zentrale Anliegen von Learning to Listen ist es, zu verstehen, warum bestimmte Klänge, Lieder und Narrative Gehör finden und wiederum andere nicht. Gemeinsam wollen wir uns mit internalisierten Denkweisen beschäftigen und das Zuhören lernen und Ver-Lernen.