Vom 22. – 31. Mai 2020 wird in Köln erneut das Photoszene-Festival stattfinden. Das Festival der Fotografie, das parallel zur photokina stattfindet, ist eine Kombination aus einem kuratierten Programm und einem stadtübergeifenden Teilnehmerfestival, das die Fotografieszene des Rheinlands aktiviert.

Alle Kölner Museen, Galerien und Ausstellungsräume sind wieder eingeladen, Ideen zu fotografischen Ausstellungen und Projekten einzureichen. Neben anderen namhaften Institutionen und spannenden Akteuren werden auch wieder das Museum Ludwig, die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, das Rautenstrauch-Joest-Museum, die Michael Horbach Stiftung, die artothek – Raum für junge Kunst und die Kunstwerke e.V. mit dabei sein. Ab dem 1. Dezember 2019 können wieder Ausstellungen zur Teilnahme am Photoszene-Festival angemeldet werden.

Alle Informationen rund um das Festival unter: photoszene.de
Anmeldung unter: festival.photoszene.de/de/anmeldung/anmeldeformular.html.

Neben den Museen, Institutionen, Galerien und Kunsträumen sind gezielt auch Künstlerateliers und Künstlergemeinschaften eingeladen, am Festival teilzunehmen und den Fotografieinteressierten authentische Einblicke in ihre künstlerischen Praktiken zu bieten. Sie alle tragen zur nationalen und internationalen Strahlkraft des Photoszene-Festivals bei im Sinne einer Gesellschaft der Vielen.


Back to Overview