Neuerscheinung der 20. (und letzten) Ausgabe MOFF Künstler*Innen im Gespräch – Szene Rheinland: Sich im Werden begreifen

SICH IM WERDEN BEGREIFEN lautet der Titel der 20. Ausgabe MOFF Künstler*Innen im Gespräch – Szene Rheinland. Nach 10 Jahren findet das Selfpublishing­ Projekt eines OFF­Raums im Magazinformat – kurz MOFF – von Stefanie Klingemann mit dieser Ausgabe seinen Abschluss. In über 200 Beiträgen konnte MOFF vielseitige Einblicke in die Szene der bildenden Kunst des Rheinlandes geben und war dabei stets an einer offenen, diversen und vielfältigen Auseinandersetzung interessiert. Die 20. Ausgabe enthält Beiträge und Gespräche mit Ale Bachlechner, Magdalena Kita, Maik & Dirk Löbbert, Dr. Marcel Schumacher, Stefan Riebel, Gregor Schneider, Sabine Tress, Sabine Elsa Müller, Viktoria Strecker, Judith Andreae, Erwin Wortelkamp, Günter Herzog, Vivien Grabowski, Finn Wagner, Stefan Riebel und Dr. Emmanuel Mir. 
MOFF wird im Frühjahr zur Art Cologne erstmalig mit eigenem Stand die neue Ausgabe wie auch alle veröffentlichten Ausgaben von der 1. bis zur 20. Ausgabe präsentieren. Es gibt die Möglichkeit die Sammlung aller MOFF-Magazine zu erwerben. Bis dahin ist MOFF wie gehabt für alle erhältlich. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen und der damit verbundenen Schließung aller kulturellen Räume wird das MOFF nach wie vor an den Orten ausliegen, die geöffnet haben (diverse Galerien, Rahmenhandlung Neisius, Artservice Tube, Buchhandlung König, u.v.m.) und ist darüber hinaus per mail@moff-magazin.de zu bestellen.


Back to Overview