Seegers künstlerisches Interesse liegt in der Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Rolle des Bildes, der Analyse zeitgenössischer KünstlerInnenschaft sowie den Produktionsbedingungen des Kunstsystems. Dabei betrachtet die Künstlerin visuelle Repräsentationsformen und Symboliken und setzt spezifischen Zeit-, Kulturräume und Orte zueinander in Beziehung. Sie analysiert und interpretiert dabei deren mögliche Geschichte und Funktionen, experimentiert mit gefundenem Bildmaterial, Informationen bzw. Wissen und denkt so mögliche Bedeutungsebenen weiter.

www.antjeseeger.de